Unbelizable!

on Samstag, 30 Oktober 2010.

Schon mal Menschen gesehen, denen man beim Laufen die Schuhe binden könnte? Wenn ja, dann kann ich versprechen, dass ihr diese Erfahrung hier noch toppen würdet. Nach Mexiko konnte ich mir nicht vorstellen, dass die Leute hier noch einen Gang runterschalten können.

Doch eins nach dem anderen: In Chetumal (noch in Mexiko, direkt an der Grenze zu Belize) haben wir unsere erste schöne Überraschung erlebt, denn mit Nassim und Oliver (waren mit beiden schon in Puerto Morelos unterwegs) trafen wir vor dem Wassertaxibüro bereits alte Bekannte. Die Pläne überschnitten sich schon wieder und so beschlossen wir, ein paar Tage zusammen zu verbringen. Die folgenden 90 Minuten mit dem Wassertaxi von Chetumal nach San Pedro bei teilweise strömendem Regen und ordentlich Wellengang haben wir schadlos überstanden. Die nächste Überraschung erlebten wir direkt vor Ort, denn auf der Insel selbst gibt es nur eine handvoll relativ alter Autos, Hauptfortbewegungsmittel sind Golf-Carts in sämtlichen vorstellbaren Ausführungen. San Pedro selbst ist eine lebendige Stadt, die in Madonna's Song "La Isla Bonita" besungen wird. Auch die wirklich horrenden Preise in Supermärkten und Restaurants trübten die wirklich schöne Erfahrung nur minimal. Besonders in Erinnerung bleibt der gemeinsame Tag mit Nassim und Oliver, an dem wir bereits früh morgens in den Tag starteten und zunächst einen Schnorchelausflug im zweitgrößten Korallenriff der Welt unternahmen. Mila und ich hatten dabei das Glück, einen ziemlich großen und Gott sei Dank äußerst ruhigen Ammenhai zu beobachten. Kulinarischer Höhepunkt war ein besonderer Muskel aus einer Muschel, der mir unser Guide anbot. Alle anderen haben dankend abgelehnt, und so musste ich ganz alleine mit den potenzsteigernden und stimulierenden Inhaltsstoffen des Muskels kämpfen.

Diese überschüssige Energie musste sich irgendwie entladen und so passte es, dass sich just in diesem Moment der Hurricane "T(h)omas über der Karibik bildete. Der Tag klang in einer schönen Bar direkt am Meer aus, wo wir uns das ein oder andere Belikin-Bier zu den Live-Reggae-Klängen von Lenny&friend genehmigten. Die Füße hielten kaum still und so wurde nach einer Sambatanzeinlage von Mila der Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis auf unserer Reise.

Gemeinsam mit Nassim & Oliver traten wir am nächsten Tag bereits um 5:30 Uhr die Reise nach Guatemala an. Der Transport mit dem Wassertaxi nach Belize City war abgesehen vom Regen wieder kein Problem. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Taxi zum Busterminal ging für uns dann aber ein ärgerliche Wartezeit von fast 6 Stunden los. Nachdem wir uns von eingewanderten Indern oder Pakistanis entsprechende Tickets Richtung Tikal gekauft hatten gingen wir von einer Abfahrtszeit um 9:30 Uhr aus. Nach ständigem Vertrösten und Hinhalten war um 11:30 Uhr die Geduld der Mädels am Ende. Aufgrund zu geringer Passagierzahlen wollten die Kleinganoven uns erst mit dem Bus um halb drei auf die Reise schicken. Die Mädels entwickelten sich ob des gewaltigen Schwindels zu richtigen Furien und holten sich die 25US-$ pro Person umgehend zurück und gingen schnurstraks zum im Nachhinein einzigen seriösen Anbieter im Busterminal. Punkt 1:00 Uhr ging's los - was für ein lustiges Erlebnis für alle Beteiligten!

Social Bookmarks

Comments (14)

  • Bernd Wenzel
    07 November 2010 at 13:04 |

    Hallo Mona, hallo Thomas,

    wir wünschen Euch weiterhin tolle Erlebnisse ! Bleibt gesund und meldet Euch dann bitte, wenn Ihr kurz nochmals z´Gretzing seid. Vielen Dank für das Kärtle. Viele Grüße Bernd mit Familie.

    • Bernd Wenzel
      07 November 2010 at 13:06 |

      Hallo Mila, hallo Thomas,
      jetzt hatte ich doch tatsächlich nach dem Besuch vom Lindmeier Thomas Mona anstatt Mila reingetippt. Sorry.
      Übringens: bald sind die Lindis zu dritt. Gruß Bernd

  • Thomas
    09 November 2010 at 20:27 |

    Hallo Bernd,
    ist doch überhaupt kein Problem! Hab mich über den Eintrag riesig gefreut! Viele liebe Grüße an alle und hoffentlich bis bald...

  • 20 März 2013 at 17:01 |

    Wonderful beat ! I would like to apprentice while you amend your website, how can i subscribe for a blog website? The account helped me a acceptable deal. I had been a little bit acquainted of this your broadcast offered bright clear idea

  • 07 November 2015 at 23:33 |

    Hi would you mind letting me know which webhost you're
    working with? I've loaded your blog in 3 different web browsers and I must say this blog loads a lot faster then most.
    Can you suggest a good hosting provider at a reasonable price?
    Thanks, I appreciate it!

  • By using this bank loan offer, you are able to satisfy your many monetary troubles but
    this can be done when you will probably satisfy the small print.

  • 06 Januar 2016 at 22:15 |

    This leads to the main problem with Social City and that is endless clicking on leisure
    and residences to get population. Thusly, eliminating any kind of downtime or wait for your game.
    For example, to create the item 'Steel' you have to use the rune word Tir
    - El, a combination of the runes Tir and El.

  • 14 Januar 2016 at 03:25 |

    I believe what you composed made a great deal of sense.
    But, consider this, suppose you added a little information?
    I ain't saying your content isn't solid., however suppose you added a post
    title that grabbed folk's attention? I mean thomila.com *
    Das Reiseabenteuer von Mila und Thomas - Unbelizable! is a little vanilla.
    You should peek at Yahoo's front page and watch how they create post titles to grab people interested.
    You might add a related video or a picture or two to grab
    readers excited about everything've written. Just my opinion, it
    might bring your blog a little livelier.

  • 29 Januar 2016 at 05:49 |

    This is another game set in a theme park and there have been various releases in the series.
    We will update the guides for each boss in the following articles, and you can also find more details at our website.
    This concept has already been used in games like ‘Simcity’ and ‘Caesar’, but
    this will be the first time that real world events will be implemented in the games.

  • 22 März 2017 at 06:10 |

    Very nice write-up. I definitely love this site. Keep writing!

  • 23 März 2017 at 15:30 |

    This home has been builtin to your 5 star resort resort with luxurious restaurants
    and a beach front swimming area.

  • 23 März 2017 at 16:37 |

    New models are revealed by Legolandcalifornia for that introduction of addition and the brand new Starwars gallery for the renowned Starwars Miniland.

  • 24 März 2017 at 14:50 |

    Beads might be produced from completely different materials relying in your model.
    We've got some beads produced from glass or real gems.

    Such beads can be quite costly and heavy because of the fabric.
    Such a necklace with time will get boring due to
    the much strain it places onto the neck.

  • 14 Juni 2017 at 23:28 |

    My neighbour (who worked as a jeweller) told me "Avoid fancy designer names in jewelry. We have all heard the names of famous jewelers, but is their Hoop Earrings actually higher quality than other brands? It is actually a gemologist proven fact that designer jewelry isn't better quality; you are paying up to 80% more for the jewelry piece because of the designer name attached. Look at the types of jewelry from these designers that you like and find similar styles from other brands and designers that are much more affordable."

Leave a comment

You are commenting as guest.

Abbrechen Submitting comment...

Thomas

In meinem Blog berichte ich euch über ganz persönliche Erfahrungen und Eindrücke während der Reise durch alle Teile Amerikas. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! Über viele Kommentare freue ich mich natürlich...

Neueste Kommentare

Social Networks